Kontakt Impressum

Vita

Wie die derzeitigen großen und international agierenden Dirigentenpersönlichkeiten Russlands, so stammt auch Oleg Zverev aus der Talentschmiede Ilja Musins und Grigorij Jerschemskis am renommierten Sankt Petersburger Konservatorium.

Er dirigierte so bedeutende russische Orchester wie die St. Petersburger Philharmoniker, das Tschaikowsky Radiosinfonieorchester Moskau, das Orchester des St. Petersburger Opernstudios Rimskij-Korsakov oder die Sinfonischen Orchester Omsk und Wolgograd. Anlässlich von Operndirigaten war er zu Gast im Mussorgsky-Theater St. Petersburg sowie der Oper Novosibirsk. Internationale Gastdirigate führten ihn nach Japan, Australien, Deutschland, Polen, in die USA und die Schweiz.

Oleg Zverev war Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Staatlichen Sinfonieorchesters Altaj in Barnaul, der Russischen Staatlichen Philharmonie Irkutsk/Sibirien, die unter seiner Leitung von der Moskauer Zeitschrift KULTURA als eines der besten Orchester Russlands ausgezeichnet wurde, sowie des Ulyanovsk State Symphony Orchestra, dem er mit Tourneen nach China und Japan zum internationalen Durchbruch verhalf. Open Air oder Festkonzerte mit internationalen Stars der Klassik-Szene, wie Denis Matsuev, Sergej Nakariakov oder Dmitri Hvorostovsky, lockten bis zu 15.000 Zuhörer an. Halbszenische Opernaufführungen fanden statt mit Solisten des Moskauer Bolschoi-Theaters, des Mariinskij Theaters St. Petersburg, der Staatsoper Kiew, der Mailänder Scala und anderer renommierter Opernhäuser.

Bei großen Opern- und Oratorienaufführungen arbeitete er zusammen mit herausragenden russischen Chören wie dem Russischen Nationalchor oder dem Akademischen Staatschor "Alexander Yurlov Capella Moskau“ sowie dem Nationalchor Weißrussland oder im Ausland u. a. mit dem Chor der Präfektur Ishikawa in Japan.

Als Dozent von Meisterklassen war er zu Gast in Eugene/USA und Melbourne/Australien, wo er auch das Orchester der New Monash University Melbourne beim Ersten Internationalen Mahler-Festival dirigierte. Außerdem hat er sich für die Förde-rung des musikalischen Nachwuchses in Projekten mit dem Polska Orkiestra Sinfonia Iuventus (Warschau / Polen), dem Orchester des St. Petersburger Konservatoriums, des von ihm gegründeten Jugendsinfonieorchesters Barnaul oder dem Orchester der Musikakademie der Stadt Kassel "Louis Spohr" eingesetzt. Er war darüber hinaus Vorsitzender der Prüfungskommission der Staatlichen Universität sowie der Musikakademie Ulyanovsk.

1996 wurde Oleg Zverev für sein Wirken mit dem Titel ‘Verdienter Künstler der Russischen Föderation’ ausgezeichnet. 2018 wurde ihm der Orden 'Дружба народов' für besondere Verdienste um die internationale Völkerverständigung verliehen.